Patienteninformationszentrum (PIZ)

Das patienten-informations-zentrum (piz) ist eine Anlaufstelle für Ihre Fragen rund um die Themen „Gesundheit“ und „Krankheit“. Es ist uns ein großes Anliegen, Sie individuell zu informieren, zu beraten, umfangreich aufzuklären und bei Bedarf zu schulen. Dafür steht das patienten-informations-zentrum allen interessierten Personen offen, sowohl Patienten und deren Angehörigen, als auch Mitarbeitenden und Außenstehenden.

Im patienten-informations-zentrum finden Sie umfangreiches Informationsmaterial und einen Ansprechpartner, der Sie auf Wunsch gerne unterstützt.
Alle Angebote stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Sie werden vom Fachbereich der Pflege bereitgestellt.
Bitte berücksichtigen Sie, dass die Nutzung des patienten-informations-zentrum nicht Ihren Arztbesuch ersetzt. Dies bedeutet, dass keine Diagnosen gestellt oder Therapievorschläge gemacht werden.

Öffnungszeiten:

Das patienten-informations-zentrum ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Mittwoch: 14:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag: 16:00 - 18:00 Uhr

Wir stehen Ihnen auch außerhalb der Öffnungszeiten zur Verfügung. Hierfür bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung.

Lage:

Das patienten-informations-zentrum befindet sich im Erdgeschoß der stadtklinik, direkt gegenüber der Patientenverwaltung.

informieren

In unserer sogenannten Mediothek, halten wir für Sie fachspezifische Bücher, Broschüren, Zeitschriften und einen Internetzugang für Ihre Informationssuche bereit. Sie können vor Ort zu Ihrem Anliegen recherchieren. Wenn Sie hierfür Unterstützung brauchen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Eine Vielzahl an Informationsmaterial können Sie kostenfrei mitnehmen.

Das patienten-informations-zentrum organisiert Veranstaltungsreihen bestehend aus Vorträgen zu einem medizinisch und/oder pflegerischem Thema. Unterschiedliche Professionen beleuchten jeweils einen spezifischen Aspekt zu dieser Thematik.

Die aktuelle Veranstaltung und die Termine finden Sie hier.

beraten

Nicht immer reicht Information aus. In einem persönlichen Gespräch reflektieren wir Ihre aktuelle Situation und unterstützen Sie bei der Entwicklung von Lösungswegen. Eine gezielte Einbeziehung anderer Expertenbereiche unseres Hauses (z. B. Casemanagement, Physiotherapie, Schlucktherapie, Ernährungsberatung, usw.) ist hierfür sehr nützlich. Die Koordination zu den spezifischen Fachbereichen organisiert das patienten-informations-zentrum.

schulen

Ist Ihnen der Umgang mit einem medizinischen oder pflegerischen Hilfsmittel nicht vertraut oder Sie sind noch unsicher in der Anwendung, können Sie dies in spezifischen Einzel- oder Gruppenschulungen erlernen und üben.

In aller Ruhe werden Ihre Fragen beantwortet, die einzelnen Schritte demonstriert und mit Ihnen durchgeführt.

Zur Sturzprävention findet wöchentlich eine Patientenschulung „Mobil trotz Sturzrisiko“ statt. Zu dieser sind auch Angehörige herzlich eingeladen sind.