Funktionsdienst Endoskopie

In unserer modernen, 2013 neu in Betrieb genommenen Funktionsabteilung Endoskopie, arbeiten Fachkrankenpfleger/-schwestern, Gesundheits- und Krankenpfleger/ -schwestern undmedizintechnische Fachangestellte. Als Besonderheit haben wir die Endoskopiefachgebiete Urologie, Gastroenterologie und Pneumologie in einer Abteilung zusammengeschlossen. Zu den Einsatzgebieten jedes Mitarbeiters im Endoskopiedienst gehören alle Bereiche sowie der Aufwachraum der Endoskopie.

In Zusammenarbeit mit Anästhesisten, Operateuren, dem Funktionsdienst OP und dem Funktionsdienst Anästhesie wird sichergestellt, dass die Patienten optimal versorgt sind.

Die Mitarbeitenden des Funktionsdienstes Endoskopie unterstützen und assistieren den/die Untersucher/in bei allen endoskopischen Eingriffen die am Patienten durchgeführt werden. Sie sind die rechte Hand der Operateure/innen und Untersucher/innen.

Anspruchsvolles Leistungsspektrum

Eine ganze Reihe anspruchsvoller Eingriffe werden ausschließlich durch Fachärzte bei uns durchgeführt. Das Spektrum schließt z.B. die starre Bronchoskopie mit einer besonderen Beatmungstechnik und die Resektion der Prostata mit ein. Hervorzuheben ist auch die urologische Steintherapie die nach den aktuellsten Empfehlungen der Fachgesellschaften, im vollen Umfang in unserer Abteilung durchgeführt wird.
Die Mitarbeitenden sorgen dafür, dass alle Geräte einsatzbereit sind und die für die Untersuchung/Operation benötigten Medikamente, Materialien und Instrumente im einwandfreien Zustand (hygienisch aufbereitet oder steril) zur Verfügung stehen. Die Aufbereitung der flexiblen Endoskope erfolgt mit neuester Technik in der Endoskopieabteilung selbst.

Sicherheit unserer Patienten

Im Aufwachraum wird die medizinische Überwachung und Schmerztherapie durch das Fachpersonal entsprechend den Anordnungen übernommen. Die Sorge um die Patienten steht immer im Vordergrund. Deshalb beachten wir besonders die strengen hygienischen Vorschriften und ein Reihe anderer Maßnahmen zur Patientensicherheit. Der Aufenthalt in einer Endoskopie und dem angegliederten Aufwachraum ist für die meisten Menschen eine Ausnahmesituation. Die Mitarbeitenden des Funktionsdienstes Endoskopie sind deshalb Ansprechpartner für ihre Patienten und begleiten diese fürsorglich durch diese besondere Situation.