Nach mehrmonatiger Pause bietet das diako wieder geriatrische Frührehabilitation an

Aufgrund der corona-bedingten Kontaktbeschränkungen mussten die geriatrischen Komplexbehandlungen, die u.a. durch einen mindestens 14-tägigen stationären Aufenthalt und tägliche medizinische und/oder therapeutische Untersuchungen bzw. Behandlungen gekennzeichnet sind, vorübergehend ausgesetzt werden. Seit März d. J. gestattet es die aktuelle Situation im diako, diese Leistung wieder anbieten zu können. In aller Regel handelt es sich um chronisch kranke Menschen ab ca. 65 Jahren, bei denen sich der Gesundheitszustand aufgrund eines Akutereignisses deutlich verschlechtert hat.

Nach mehrmonatiger Pause bietet das diako wieder geriatrische Frührehabilitation an

Auch wenn keine Komplexbehandlung angezeigt ist, profitieren gerade ältere Patientinnen und Patienten von den auf diese Altersgruppe zugeschnittenen Angeboten und der Erfahrung des interdisziplinären Teams aus Fachärzten, besonders qualifizierten Pflegekräften und Therapeuten sowie anderen beteiligten Berufsgruppen.

Hl/202103