Reanimationstraining im Diako

Seit 2017 bietet das diako, bereits zum dritten Mal, seinen Mitarbeitenden unter der organisatorischen Leitung von Dr. J. Buchholz (Oberärztin der Hauptabteilung Anästhesie) ein erweitertes Reanimationstraining (ACLS Advanced Cardiac Life Support) an. Mitte Juni fand dieser Kurs für 12 Mitarbeitende aus dem ärztlichen und pflegerischen Bereich mit großem Erfolg statt.

Reanimationstraining im Diako

Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung übten die Teilnehmer unter Anleitung erfahrener Instruktoren verschiedenste Notfallsituationen an Simulationspuppen. Besonderes Augenmerk wurde auch dieses Jahr auf Teamarbeit und gute Kommunikationsstrukturen gelegt. Nach erfolgreichem Bestehen des schriftlichen und praktischen Tests erhielt jeder Teilnehmer ein weltweit gültiges Zertifikat, das ihn als ACLS-Provider der AHA (American Heart Association) ausweist.
Am Ende waren sich alle wieder einmal einig, dass sich ein solcher Kurs trotz des hohen zeitlichen Aufwands sehr lohnt. Zum jetzigen Zeitpunkt sind damit fast alle Ärzte der Hauptabteilungen und alle Pflegekräfte der Intensivstation und Anästhesie als ACLS-Provider ausgebildet.