Neue Anästhesiegeräte – ein weiterer Baustein der vernetzten Medizintechnik

Im Bereich der Anästhesie werden die Narkosegeräte Zug um Zug ersetzt

Im Bereich der Anästhesie werden die Narkosegeräte vom Typ „Primus“ Zug um Zug durch das Modell „Atlan“ ersetzt. Damit werden die Anästhesiegeräte Teil der vernetzten Medizintechnik, so wie z.B. das kontinuierliche Monitoring (= Überwachung und Dokumentation der Vitalfunktionen und weiterer Parameter) oder die Einbindung von Perfusoren und Infusomaten (= Geräte zur dosierten intravenösen Medikamentengabe).

Die laufende Beschaffung neuer und modernster Medizintechnik ist ein Thema, das im diako einen hohen Stellenwert einnimmt. „Investitionsstau“ ist für uns ein Fremdwort.